Bionicon 26" Mountainbikes

Bionicon Reed

Bionicon Reed

Brand neu für die Saison 2011  – Das REED

Auf Basis des genialen Hinterbaukonzeptes vom Alva (vormals Tesla), haben die Jungs von Bionicon ein “Zuckerl” für Tourer gebaut. Die Zutaten: Ein leichter Rahmen, 140mm Federweg, ein Hinterbau welcher sich im Uphill-Modus mechanisch sperrt und ein neues Gabel-Casting welches sich von aussen auch unterwegs einfachst schmieren lässt.

Some Facts (soweit bekannt):

  • 140mm 4-Gelenker Hinterbau mit mechanischem Lockout (ohne Belastung der Dämpfung) im Uphillmodus
  • Bionicon up&down Geometrieverstellung
  • X12 Hinterachssystem
  • Neues Double-Agent Gabel Casting mit 70-150mm Federweg
  • Komplettbikegewicht ca. 12,5Kg

Preislich wird das Reed je nach eurem Ausstattungswunsch so um 3.500,- EUR inkl. MwSt. liegen

Frage stellen
Bionicon Edison

Bionicon Edison

2002 wurde erstmals Andi Felsl und seine Idee von einem Bike mit Geometrieverstellung im Bike-Magazin vorgestellt. Giftgrün-Weiss-Orange war das Ur-Edison und es ist auf Fotos die steilsten Hänge hinaufgeklettert. Die Seriennummer 2 stand nach einem kurzen Ausflug zum Tegernsee in der Garage von besserbiken. Seit dieser Zeit verbindet uns eine Freundschaft mit den Kollegen von Bionicon  und wir finden es schon als besondere Auszeichnung wenn in unserer schnellebigen Zeit das Edison immer noch gefragt ist und seinen fixen Platz im Angebot von Bionicon hat.

Zu 2002 hat sich die Edison Rahmenkonstruktion aber weiterentwickelt und verbessert. Geblieben ist der 140mm Eingelenker Hinterbau und eine sehr neutrale, ausgewogene Geometrie die man heute typischerweise bei Allmountain Bikes findet. An der Front arbeitet die aktuelle Version der 90-160mm DoubleAgent Gabel mit standardmäßiger Zugstufenkartusche.

Some Facts:

  • 140mm Federweg hinten (Eingelenker)
  • 80-160mm Federweg vorne (aktuelle Double Agent Gabel)
  • Integrierter Steuersatz
  • Komplettbikegewicht ca. 13,5Kg

Preislich liegt das Edison je nach Ausstattungswunsch so um 2.900,- EUR inkl. MwSt.

Frage stellen
Bionicon Golden Willow

Bionicon Golden Willow

Zusammen mit dem Edison ist das Golden Willow, Bionicons Dauerbrenner. Eine richtige  Fangemeinde tritt unermüdlich das Golden Willow zig zehntausende Höhenmeter pro Jahr über die Alpen.

Sprich es ist DAS Tourenbike von Bionicon schlechthin. Ein fein ansprechender 4-Gelenker Hinterbau mit nicht zu viel Federweg (120mm), ein langes Oberrohr und ein niedriges Gewicht zusammen mit der schon legendären, stufenlosen Bionicon Geometrieverstellung, lassen stundenlange Auffahrten schnell vergehen und machen SingleTrails in den Alpen unvergesslich.

Some Facts:

  • 120mm 4-Gelenker Hinterbau mit Luftdämpfer
  • 70-140mm Bionicon Federgabel
  • Bionicon up&down Geometrieverstellung
  • Auch als leichter Scandium Rahmen erhältlich
  • Komplettbikegewicht so um 12Kg

Preislich liegt das Goldenwillow je nach eurem Ausstattungswunsch so um 3.100,- EUR inkl. MwSt bzw. 4.000,- EUR inkl. MwSt. mit einem Scandium Rahmen

Frage stellen
Bionicon ALVA 160/180

Bionicon ALVA 160/180

Als “Tesla” wurde die aktuelle Innovation vom Tegernsee 2009 auf den Markt gebracht. 2010 ändert sich neben der Namensgebung auf ALVA (in Anlehung an Thomas Alva Edison), das Federgabel Casting und das Hinterbau Federungskonzept, welches erstmalig in der Geschichte von Bionicon auch ein Stahlfederdämpfer ermöglicht.

Ansonsten bleibt das Konzept eines super fein ansprechenden 4-Gelenker Hinterbaus welcher sich bei abgesenkter Gabel bzw. Geometrieverstellung (also bergauf)  mechanisch völlig sperrt. Das Alva wird somit bergauf zum echten Hardtail. Kein anderes Fully am Markt kann sich derart vom Freerider zum Hardtail verändern. Aus eigener Erfahrung fällt neben dieser anfangs etwas ungewöhnlichen aber sehr effektiven Veränderung, die Freude am schnellen bergab fahren auf. Das Alva liegt sehr satt in der Hand und der flache Lenkwinkel lassen es auch über Wurzelbretter zielstrebig nach unten fliegen.

Mit der neuen Stahlfederoption stehen 180mm Federweg zur Verfügung und das ALVA mutiert zusammen mit der neuen 180mm Gabel (und neuer G2 Luft & Stahlkartusche) zu einem satten Enduro,  Freeride, Bikepark, Downhill light Bike.

Some Facts:

  • 160 bzw. 180mm Federweg, Luft oder Stahldämpfer
  • 4-Gelenker Hinterbau mit völliger Sperrung im Uphill Modus
  • Stufenlose Bionicon Geometrieverstellung mit neuer Gabel (100-180mm, bzw. 80-160mm)
  • X.12 Hinterradachse
  • Durchgängiges Sattelrohr

Preislich liegt das ALVA je nach euren Ausstattungswünschen so um 3.300,- EUR inkl. MwSt

Etwas genauer haben wir das Alva 180-Coil hier unter die Lupe genommen.

Frage stellen