Innovationen Bremsen

Brakeforce One Disc

Brakeforce One Disc

Schleifende & nervende Belege und das Gefühl nicht rechtzeitig stehen bleiben zu können, gehören seit 2012 Dank der Brakeforce ONE Bremse der Vergangenheit an.

Eine kleine Firma aus Deutschland hat ein wichtiges Teil am Montainbike – die Bremse – komplett neu entwickelt und voller Innovationen gepackt. Dabei ist sie auch noch eine der leichtesten Bremsen am Markt. 400Gramm inklusive 203mm Scheibe war bisher nur den etwas schwachen XC-Race Bremsen vorbehalten.

Die BFO wird in Deutschland von Hand gefertigt und ist alles andere als ein Massenprodukt.

Sie ist den Farben schwarz, rot und Alu-Raw erhältlich.


Preis: 345,- EUR inkl. 20% MwSt. für eine Bremse inklusive 203mm Scheibe.





Hier die kurze Beschreibung vom Hersteller:

Ein bisher bei Bikebremsen nicht dagewesenes System der Bremskraftverstärkung spendiert der Bremse von BrakeForceOne eine enorm hohe Bremskraft.

Ebenfalls der sehr hohen Bremskraft angepasst ist ein 1-Finger Bremshebel der in jeder Situation vollkommen ausreichend ist und den Finger mit einer Gummierung verwöhnt. Die enorm hohe Bremskraft wurde durch Tests auf dem Prüfstand der Firma Velotech nachgewiesen.

Das bei den meisten Bremsen übliche Schleifen der Scheiben wenn es mal durch den Dreck ging, wird mit der Bremse der Vergangenheit angehören da zwischen den Belägen und der Scheibe ein großer Luftspalt besteht. Die Beläge werden aktiv durch eine Feder zurückgezogen und durch das Mineralöl Niederdrucksystem mit großem Geberkolben schnell an die Scheibe herangeführt.

Die Bremse kommt ohne den bei Scheibenbremsen üblichen Ausgleichsbehälter aus. Einen Einfluss auf den Druckpunkt oder gar die Bremsleistung soll das Aufgrund des großen Geberkolbens und des großen Lüftspiels aber nicht haben. Der Belagverschleiß wird manuell über das Rändelrad am Bremshebel nachgestellt.

Frage stellen